Neuapostolische Kirche Hannover-Süd

Neuapostolische Kirche, Gemeinde Hannover-Süd
Garkenburgstr. 3
30519 Hannover-Döhren
Internet: http://hannover-sued.nak-nordost.de

Neuapostolische Kirche Nord- und Ostdeutschland: Kirchenbezirk Hannover Südwest, Gemeinde Hannover Süd
Standort der Orgel: Rechte Wand des Kirchenraums
Orgelbauer: Orgelbauwerkstatt Feopentow
Baujahr: 2016
Opusnummer: -
Orgelnummer: -
Gehäusebauer: -
Anzahl der Manuale: 2
Typ des Pedals: parallel konkav

Tastenumfang der Manualwerk: 54
Tastenumfang des Pedals: 30
Tonumfang der Manualwerke: C - f3
Tonumfang des Pedalwerkes: C - f1







Tiefe Oktave der Manuale: Chromatisch vollständig
Tiefe Oktave des Pedals: Chromatisch vollständig
Anzahl der Register: 24

Disposition:

Hauptwerk:
Bordun 16'
Prinzipal 8'
Quintade 8'
Doppelflöte 8'
Oktave 4'
Traversflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Superoktave 2'
Mixtur 4f.
Trompete 8'
Schwellwerk:
Holzgedackt 8'
Salizional 8'
Prinzipal 4'
Holzflöte 4'
Rohrnasat 2 2/3'
Waldflöte 2'
Terz 1 3/5'
Quintflöte 1 1/3'
Krummhorn 8'
Pedalwerk:
Subbass 16'
Prinzipal 8'
Bassflöte 8'
Choralbass 4'
Fagott 16'

Anzahl der Transmissionen: -
Nebenzüge: Wind (25), Licht (26), Tremulant Hauptwerk (27), Tremulant Schwellwerk (28), Zimbelstern (29)
Spielhilfen: Koppeln: Schwellwerk an Hauptwerk, Hauptwerk an Pedal, Schwellwerk an Pedal; Setzer zur Vorprogrammierung von Registrierungen (ca. 4.000 Kombinationen)
Ladentypen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Temperierung: gleichstufig temperiert
Balganlage: -
Winddruck: -
Anzahl der klingenden Pfeifen: 1.338
Letzte Renovierung: -
Wartung: alle zwei Jahre durch Fa. Feopentow
Orgelspieler: Ehrenamtliche Organisten
Einsatz der Orgel: Gottesdienste, andere Gemeindeveranstaltungen, Konzerte
Kommentar: Die Vorgängerorgel war eine pneumatische Orgel der Fa. Lothar Wetzel aus Hannover aus dem Jahr 1949, 1971 Umbau zu einer Schleifladenorgel durch die Fa. Schmidt & Thiemann, 1989 Umbau zu einer „kombinierten Pfeifen-Computerorgel“ durch die Firmen Hammer (Pfeifenorgel) und Ahlborn (Elektronik) mit 56 Registern; Abbau der alten Orgel im März/April 2014, Einweihung der Feopentow-Orgel am 7. Februar 2016

Informationsstand: 4. April 2018
Zuletzt gešndert am 4. April 2018
E-Mail an Kurt Pages